Beiträge From the monthly archives: "April 2019"

Die Errichtung des Salesianerinnenklosters in Wien geht auf die Stiftung von Wilhelmine Amalia, der Witwe Kaiser Josefs 1., zurück. Der Bau begann 1717, 1719 fand die Einweihung der Kirche statt und ersten Ordensfrauen übernahmen das Kloster. Der Kirchenbau wurde 1730 abgeschlossen. Die Raumschale ist nahezu zur Gänze mit Stuckmarmor ausgestattet, in der Kuppel…(Read More)

Beim sogenannten „Bräu Griebl Kellerhaus“ handelt es sich um ein Bürgerhaus aus dem frühen 17. Jh., das mit seiner weitläufigen, aus dem Sandsteinskonglomerat geschlagenen, Kelleranlage zu einem wichtigen Teil der Kulturgeschiche des Marktes Ischl gehört. Leistungen Bauforschung: Quellen- Archivforschung, bauhistorische Bestandserfassung, Baualterspläne, Raumbuch, bauhistorisches Gutachten Team Projektleitung: Mag. Ingrid…(Read More)